Pressemitteilung Genuss Festival

Fünf Sterne-Köche aus der Region versammeln sich zum ersten Genuss Festival auf der Plaza Culinaria

Einmal zahlen, viermal genießen und ein Glas Champagner dazu: Mit dem Genuss-Pass ist man klar im Vorteil!

Ein neuer Themenbereich schickt sich an, den Besuch der Plaza Culinaria in diesem Jahr in ein außergewöhnliches Erlebnis zu verwandeln: Im Rahmen des Genuss Festivals bieten fünf Sterneköche aus der Region einen Querschnitt ihres kulinarischen Schaffens an. Sie gruppieren sich mit ihren Ständen in Halle 1 der kulinarischen Stadt um eine einladend gestaltete Piazzetta, die Platz für rund 200 Genießer bieten wird.
Folgende Sterne-Gastronomen sind vertreten: Steffen Disch („Raben“, Horben), Daniel Fehrenbacher („Adler“, Lahr), Thomas Merkle („Merkles Restaurant“, Endingen), Oliver Rausch („´s Herrehus“, Freiburg-Munzingen) und Jochen Hel-fesrieder („Storchen“, Bad Krozingen-Schmidhofen). „Unser Konzept sieht vor, dass jeder Koch an seinem Stand zwei bis drei Gerichte im Angebot hat: Eine Vorspeise und ein Haupt- oder Zwischengericht. Jedes Gericht wird 9,50 € kosten“, erklärt FWTM-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. Der Clou dabei: Mit dem Genuss-Pass zum Genuss Festival können die Gäste für 38,- € nicht nur vier Sterne-Gerichte frei kombiniert genießen, sondern sie erhalten hierzu auch ein Glas Pommery-Champagner aus der Kochscheese von Thomas Merkle, die als Champagnerwagen fungiert. Der Genuss-Pass ist im Vor-feld der Messe für 38,- € bei den teilnehmenden Restaurants und an der Messeinformation erhältlich, sowie während der Plaza Culinaria bei den teilnehmenden Köchen in Halle 1 und an der Messeinformation. Außerdem erfolgt der Vorverkauf des Genuss-Pass inklusive Eintritt für 47,- € exklusiv über sämtli-che Reservix-Vorverkaufsstellen.

Zu den Spezialitäten beim Genuss Festival gehören so auserlesene Gerichte wie geschmorte Kalbsbäckchen (Steffen Disch), Kabeljau Berlinale Style 2016 (Thomas Merkle), eine Eismeer-Lachsforelle mit Wasabi-Eis (Daniel Fehrenbacher), „Storchen-Tapas“ (Jochen Helfesrieder) und ein Stör Tranche „Pulled Berkshire Pork“ (Oliver Rausch). Vegetarier kommen mit Fregola Sarda an Lauchcrème, Stundenei mit Cremespinat und weißem Trüffel sowie Pilzen mit gerauchtem Kartoffel-stampf auf ihre Kosten. Am Sonntag, 13. November von 10:00 bis 12:00 Uhr wird das Genuss Festival durch ein zünftiges Weißwurstfrühstück mit „Brezn“, süßem Senf und Waldhaus ohne Filter ergänzt.

„Wir sind überzeugt, mit diesem zusätzlichen Angebot einen Volltreffer bei unserem genussorientierten Publikum zu lan-den“, betont Daniel Strowitzki. „Unsere neu gestaltete Piazzetta bietet das entsprechend einladende Ambiente, um zwanglos mit Freunden, mit dem Partner oder der Familie ganz individuell gestaltete, kleine Sterne-Menüs für sich zu entdecken. Das Genuss Festival vervollständigt das hochwertige Angebot der Plaza Culinaria und ist ein Gewinn für unsere Messe!“ Dies bestätigt auch Sternekoch Jochen Helfesrieder vom „Storchen“ in Bad Krozingen-Schmiedhofen: „Es ist die einmalige Gele-genheit, auf einer Messe von fünf Sterneköchen der Region insgesamt zehn verschiedene Gerichte zu einem einheitlichen Preis kennenzulernen und auf der neu gestalteten Piazzetta schlemmen und nach Wunsch noch ein Glas Champagner genießen zu können!“ Das Festival ist damit etwas ganz Besonderes, findet auch Sternekoch Oliver Rausch vom „s´ Her-rehus“ in Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen: „Wie der Name Genuss-Festival schon zeigen soll, hebt sich diese Ver-anstaltung vom alltäglich umsetzbaren ab. Durch die Vielfalt dessen was wir hier bieten können, hat der Genießer die Chance ganz besondere Eindrücke und Geschmäcker zu er-leben“.

Mit dem neuen Konzept wollen die fünf beteiligten Sterneköche dabei auch eine Lanze für ihre Arbeit brechen, wie Daniel Fehrenbacher vom „Adler“ in Lahr betont: „Die Sterneküche kämpft immer noch gegen die typischen Klischees: Zu teuer – zu steif – zu kleine Portionen! Dabei sind wir alle weit von die-sen Vorurteilen entfernt. Beim Genuss Festival der Plaza Culinaria steht Top Qualität in ungezwungenem Ambiente zu fairen Preisen im Vordergrund. Vielleicht können wir dem einen oder anderen Gast die Schwellenangst nehmen und er sitzt schon bald erwartungsvoll in einem unserer Restaurants“. Thomas Merkle von „Merkles Restaurant“ in Endingen bestätigt diese Hoffnung: „Das Besondere daran ist das sich hier fünf Köche mit unterschiedlichen Kochstilen mit zehn verschiedenen Gerichten und dazu passenden Weinen präsentieren. Ich würde das als einen ganz besonderen Koch-Event empfehlen!“ Eine Mission übrigens, bei der alle fünf teilnehmenden Köche beim Genuss Festival an einem Strang ziehen, wie Steffen Disch vom „Raben“ in Horben bei Freiburg betont: „Es ist einfach toll, wenn man die Möglichkeit hat, sich als Einheit zu präsentieren. Wir sehen uns nicht als Konkurrenten, sondern haben die gleiche Vision, gemeinsam die Region zu bereichern und zu stärken!"

Die Pressemitteilung des Genuss Festivals finden Sie hier als download (PDF)