Bierbrauen in der Craftbeer Area: “So wird das genau mein Bier!”

Einer aktuellen Studie zufolge ist Bier bei den Deutschen trotz seit vielen Jahren rückläufiger Absatzmengen am Markt beliebt wie eh und je: Mehr als zwei Dritteln der Erwachsenen im Land schmeckt Bier gut oder sogar sehr gut. Besonders gefragt sind dabei mehr und mehr die handwerklich und in kleinen Mengen gebrauten Craft Biere, die seit dem vergangenen Jahr auch auf der Plaza Culinaria Einzug gehalten haben.

Eine erlesene Auswahl Kreativbrauer und Genußbier-Manufakturen sind in diesem Jahr in der Craftbeer Area, die in Zusammenarbeit mit Decker Bier konzipiert wurde, in Halle 4 der Messe vertreten und schenken Spezialitäten wie Pale Ale, Wittbier, Stout oder Porter aus. Fürs Messepublikum ist dies eine Möglichkeit, neue Stile zu entdecken und alte Ges-chmäcker wieder zu finden. Man kann den Brauern bei der Arbeit zusehen und vor Ort gebrautes, individuell etikettiertes Bier kaufen.

Und man kann auch mitmachen, denn an allen drei Messeta-gen ist der Braumeister vor Ort und zeigt in ganztägigen Work-shops (Anmeldung unter www.plaza-culinaria.de erforderlich!), wie es geht. Wer also immer schon einmal sagen wollte, dass das genau “sein Bier” ist, wer sein Wissen über die Rohstoffe im Bier, den Brauprozess und die Tricks und Kniffe eines Braumeisters vertiefen will, der darf den “Braukurs” auf der Plaza Culinaria 2017 nicht verpassen!

Wer hingegen nicht ganz so viel Zeit und Arbeit investieren will, der ist bei den mehrmals täglich angebotenen Craftbeer Tastings gut aufgehoben: Stile, Geschmack, Sensorik, Geschichte, Grundlagen des Brauens, sowie Getränke- und Speiseempfehlungen stehen auf dem Programm des Sommeliers. Und am Ende kann man selbst erkennen, welche Qualitätskriterien ein Bier im Glas zu erfüllen vermag.