Große Namen gehören an den Herd!

Was auf der Plaza Culinaria nie fehlen darf, sind die nationalen und internationalen Stargäste auf der Bühne im Kochstudio: Aus Südtirol kommt in diesem Jahr der 46-jährige Star- und Fernsehkoch Roland Trettl, eine der schillerndsten Figuren der europäischen Kochszene, nach Freiburg

Trettl ist Autor von mehr als einem Dutzend Büchern, bei sieben weiteren ist er als Mitverfasser beteiligt. Er hat in neun ausgezeichneten Häusern in Ländern wie Japan - wo er wegen eines Visa-Vergehens sogar mal zwei Tage in Haft saß - Spanien, Österreich und Deutschland gekocht. Trettl wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet und hat lange Jahre als Executive Chef das „Ikarus“ in Salzburg mit monatlich wechselnden Köchen aus aller Welt geleitet. „Genuss ist jede Sünde wert“, so lautet einer seiner Grundsätze als Berater wie als Koch, der es immer noch liebt, „das wunderschöne Kribbeln zu spüren“, wenn er Töpfe und Pfannen schwingt.

Mit der Fernseh- und Spitzenköchin Meta Hiltebrand aus Zürich ist zudem eine der führenden Größen der Schweizer Spitzenküche auf der Plaza Culinaria zu Gast: In einem Interview bezeichnete sie sich selbst schon als “unkompliziert, rustikal, brachial”, was sicher auf spannende Stunden im Kochstudio schließen lässt. Übrigens: Bevor sie den Beruf der Köchin erlernte, hat Hiltebrand sich zudem als Maurerin und Floristin ausprobiert. Schon jetzt dürfen sich die Besucher der Plaza Culinaria also auf eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche Persönlichkeit freuen!